Lesung: Mike Melzer

Mike Melzer leitet das Chemnitzer Regionalbüro der Rosa Luxemburg Stiftung und wird am Freitag, den 10. August, die KANTINE MARX mit einer Märchenstunde bereichern:

Hans Röckle und Mister Flammfuss

Name und Gestalt des Hans Röckle wurden von Karl Marx erfunden, so berichtete seine Tochter Eleanor. Die Autoren Vilmos und Ilse Korn entdeckten bei den Recherchen zu ihrem Buch „Mohr und die Raben von London“ diese Figur und Teile eines Märchens. Sie schreiben in ihrem Nachwort: „In den alten Volksmärchen verkörpern die Wunder- und Zauberdinge nichts anderes als die Träume der Menschen vergangener Zeiten, Träume von einem helleren und gerechteren Leben. (…) Das Land Morgen und Übermorgen ist kein Wunderland im Sinne schwärmerischer Utopie. Es ist die vor uns liegende Zukunft, die wir mit jedem Schritt erobern und die unser Leben heller und schöner machen wird, aber nur erreichbar ist, wenn die Teufel für immer aus der Welt verschwinden. Mit Hans Röckle, der Gestalt aus Marxschem Geist, schlagen wir eine Brücke aus der sozialen Düsternis des neunzehnten Jahrhunderts, in der das Märchen angesiedelt wurde, in unsere Tage, die durch ihre kühnen Träume das Morgen mit dem Heute verbinden.“ Die Lesung möchte gern diesen Märchen-Schatz heben.